Hoffman Magazin

Inneres Kind

Mein inneres Kind

Das ‚Innere Kind‘ steht, zumindest in den ersten Tagen, im Mittelpunkt des Hoffman-Seminars. Das ‚Innere Kind‘ steht für die Summer der Gefühle unserer Kindheit, und auch für den Teil in uns, der immer noch so fühlt und reagiert wie damals. Der sich schnell übersehen oder abgelehnt fühlt, der sich gekränkt zurückzieht oder trotzig ist. Der, der nicht erwachsen geworden ist, da die verletzten Gefühle nicht heilen konnten.

Oft können wir in solchen Momenten nicht einmal verstehen, warum wir uns so verhalten und stehen quasi kopfschüttelnd neben uns.

Als Kind haben wir keine andere Chance als alles persönlich zu nehmen. Wir können Dinge noch nicht in Relationen setzen und wissen nicht, dass unsere Mutter gerade so abwesend ist, weil sie mit unserem Vater gestritten hat. Wir beziehen alles auf uns und schließen daraus: mit mir stimmt etwas nicht. Ich bin offenbar nicht liebenswert, weil meine Mutter sonst nicht so lieb- und achtlos mit mir umgehen würde.

Da unsere emotionalen Prägungen in der frühen Kindheit um ein Vielfaches stärker sind als später in unserem Leben, bilden diese Eindrücke unser Selbstbild und unsere Realität. Selbst wenn wir es als einen Trugschluss entlarven, kann diese Erkenntnis unser Fühlen nicht verändern.

Im Hoffman Seminar geben wir unserem Inneren Kind einen geschützten Erfahrungsraum. Wir gehen zurück zu den Momenten, in denen die Verletzungen entstanden sind; steigen noch einmal in die Schuhe des Kindes, das wir waren.

Wir lernen um: denn wir wissen, was wir anders machen müssen und wir tun es!

So legen sich neue Erfahrungen auf die alten Prägungen und Schritt für Schritt steigen wir aus den destruktiven Verhaltensmustern aus. Wir helfen unserem Inneren Kind, sich Hilfe zu holen, Grenzen zu ziehen und die Gefühle adäquat auszudrücken.

Wir werden emotional erwachsen. Wir hören auf, uns als Opfer zu fühlen, und übernehmen aktiv Verantwortung für uns.

Diese Veränderungsschritte helfen nicht nur, uns wohler zu fühlen in unserem Leben und unsere Selbstwirksamkeit wieder spüren. Sie helfen uns auch, die Vielfalt unserer Gefühle wahrzunehmen und auszudrücken. Sie führen dazu, dass wir alte Verletzungen nicht in unsere Beziehungen hineinprojizieren, sondern uns erwachsen, auf Augenhöhe und offen begegnen.

Und sie öffnen wieder den Blick auf den Teil unserer Kindheit der schön war, wo wir uns aufgehoben und geliebt gefühlt haben, und der uns heute als Kraftquelle zur Verfügung steht.

Wir nutzen im Hoffman Prozess die schwierigen Momente unserer Kindheit, um daran zu wachsen, uns zu entwickeln und uns ein glückliches Leben zu erschaffen.

Nächstes Hoffman Seminar

Sa. 24. Oktober bis Sa. 31. Oktober 2020

Zur Anmeldung

Haben Sie Fragen? Informieren Sie sich persönlich und vereinbaren Sie einen kostenlosen Telefontermin mit einem unserer Trainer:

Telefonnumer Hoffman Seminar +49 8151 – 965 90 50

Telefonnumer Hoffman Seminar info@hoffman-institut.de