Hoffman Magazin

Rache

Rachsucht – damit habe ich nichts zu tun

Ein wesentlicher Schlüssel zur Persönlichkeitsentwicklung

Die meisten Menschen sind völlig überrascht, wenn sie im Hoffman Seminar mit dem Thema Rachsucht konfrontiert werden. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Rache ist nicht nur gut versteckt, sondern auch gut getarnt.

Sie zeigt sich ganz harmlos mit dem sehr verständlichen Wunsch nach einem gesunden Ausgleich: da, wo wir uns verletzt fühlen, geben wir es zurück – und am besten noch ein bisschen mehr, damit der andere sich’s merkt. Nur: die natürliche Reaktion auf eine Verletzung ist Wut – ein heißes und unmittelbares Gefühl. Wenn das nicht möglich ist, und wir uns nicht auf angemessene Weise zur Wehr setzen können, sagt unser kluger Intellekt zu unserem verletzten Gefühl: ‚ich merke mir das! Und irgendwann kommt unsere große Stunde, wo wir es demjenigen heimzahlen, der uns weh getan hat’. Bis dahin schwelt die Rache in uns, wird kalt und abgestanden, wie ein Kriechgift im eigenen Körper.

Viele Verletzungen sind in unserer Kindheit entstanden, wo wir uns manchmal ungerecht behandelt gefühlt haben, nicht verstanden, übersehen…und keine Chance hatten, unseren verletzten Gefühlen den Ausdruck zu geben, den sie gebraucht hätten. Oder schlicht und einfach darin nicht verstanden wurden.

So werden wir zu Menschen, die durch Erfolglosigkeit den Eltern beweisen, dass sie pädagogisch versagt haben, oder durch immer wieder scheiternde Beziehungen aufzeigen, dass sie es in dieser Familie nicht lernen konnten, eine glückliche Beziehung zu führen. Dass wir so mit uns selbst umgehen, wie wir es von unseren Eltern erfahren haben. Dass wir keine Zeit für unsere Eltern haben – so wie sie es damals mit uns gemacht haben. Oder wir beweisen ihnen, dass wir viel besser sind als sie und verbringen unser Leben in Anstrengung und Überforderung, die sicher nicht bewusst gewählt sind.

Die Facetten der Rachsucht sind weit, nur in einem Punkt können wir uns sicher sein: die Rache ist ein Bumerang und beschädigt am Ende immer uns selbst.

Daher ist die Rache im Hoffman Seminar ein wesentlicher Aspekt, den wir unter dem Gesichtspunkt einer Persönlichkeitsentwicklung immer wieder ins Bewusstsein holen: in der Rachsucht sagen wir dem gegenüber: Du bist schuld. Solange wir diesen Satz sagen, können wir die Verantwortung für unser Leben nicht wirklich übernehmen – wir lassen einen Teil davon beim anderen. Persönlichkeitsentwicklung heißt, alle Aspekte in die eigenen Hände zu nehmen, um alte Verletzungen zu heilen und zu integrieren.

Sonst geraten wir zu leicht in Versuchung, die Veränderungsschritte, die wir uns erarbeitet haben, zunichte zu machen um zu zeigen: bei mir nützt das alles nichts.

Weiterführende Links

Beziehung
Mitmenschen
Paarbeziehung
Angst

Nächstes Hoffman Seminar

Sa. 12. September bis Sa. 19. September 2020

Zur Anmeldung

Haben Sie Fragen? Informieren Sie sich persönlich und vereinbaren Sie einen kostenlosen Telefontermin mit einem unserer Trainer:

Telefonnumer Hoffman Seminar +49 8151 – 965 90 50

Telefonnumer Hoffman Seminar info@hoffman-institut.de